Infos zur Verordnungsfähigkeit von Neocate | Neocate

Informationen zur Verordnungsfähigkeit von Spezialnahrungen bei Kindern mit Kuhmilchallergie

Für gesetzlich oder freiwillige Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung

Der Sachverhalt der Verordnungsfähigkeit ist allein für solche Personen relevant, die gesetzlich oder freiwillig in der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) versichert oder dort Mitglied sind.

Das fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) ist maßgeblich für die Versicherten bzw. Mitglieder der GKV und schafft so den Rahmen für die Verordnungsfähigkeit. Konkretisiert wird dieser Rahmen durch die vom Gemeinsamen Bundesausschuss festgelegte Arzneimittelrichtlinie (AM-RL), die damit die rechtliche Grundlage für die Verordnungsfähigkeit von enteralen Standard- und Spezialnahrungen schafft.

In der aktuell gültigen Arzneimittelrichtlinie ist festgelegt, dass Spezialnahrungen zur Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern mit Kuhmilchallergie oder multiplen Nahrungsmittelallergien verordnungsfähig sind.

Siehe hierzu: Definition Standard- und Spezialprodukte §23 AM-RL

  • Elementardiäten (so genannte Trinknahrung) mit hochhydrolysierten Eiweißen oder Aminosäuremischungen für Säuglinge und Kleinkinder mit Kuhmilcheiweißallergie oder Patientinnen und Patienten mit multiplen Nahrungsmittelallergien
  • niedermolekulare oder speziell mit mittelkettigen Triglyzeriden (MCT-Fette) angereicherte Produkte bei Patientinnen und Patienten mit dokumentierten Fettverwertungsstörungen oder Malassimilationssyndromen (z.B. bei Kurzdarmsyndrom, AIDSassoziierten Diarrhöen, Mukoviszidose)

Neocate ist eine sogenannte Elementardiät zur Ernährung bei Kuhmilcheiweißallergie, multiplen Nahrungsmittelallergien und Malassimilationssyndromen. Diese Nahrung kann daher zulasten der GKV durch einen Arzt verordnet werden, wenn die Vorgaben der Arzneimittelrichtlinie beachtet werden.

Für alle privat versicherte Personenkreise ist allein das im jeweiligen individuellen Versicherungsvertrag vereinbarte Leistungsspektrum – ggf. erweitert um weitere individuelle Bedingungen - maßgeblich. Daher ist es von unserer Seite nicht möglich, konkrete Auskünfte darüber zu geben, ob Ihnen die Kosten für dieses Produkt von Ihrer Krankenversicherung erstattet werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Krankenversicherer.

Sollte darüber hinaus zusätzlich ein Anspruch auf Beihilfeleistungen bestehen, sind die Beihilfeverordnungen der Länder zu beachten. Orientierung gibt hier die Bundesbeihilfeverordnung, die folgendes besagt: 

„Aufwendungen für Elementardiäten sind für Säuglinge (bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres) und Kleinkinder (Zeit zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr) mit Kuhmilcheiweißallergie beihilfefähig. Dies gilt ferner für einen Zeitraum von einem halben Jahr bei Säuglingen und Kleinkindern mit Neurodermitis, sofern Elementardiäten für diagnostische Zwecke eingesetzt werden.“

Diese Regelung betrifft auch das Produkt Neocate. Allerdings empfehlen wir ausdrücklich und unbedingt die Rücksprache mit Ihrer Beihilfestelle, da im Rahmen der Beihilfe länderindividuelle Abweichungen oder Änderungen möglich sind.

Den vollständigen Wortlaut der stets aktuellen Arzneimittelrichtlinie finden Sie, indem Sie folgende Schritte durchführen:

Nutzen Sie folgenden Link: www.g-ba.de/informationen/richtlinien/

Klicken Sie dann in der auftauchenden Liste auf "Arzneimittelrichtlinien".
Anschließend gelangen Sie auf eine Seite, auf der der erste Download die stets aktuelle Arzneimittelrichtlinie ist. 

Ausführliche Informationen zur Bundesbeihilfe sind hier zusammengefasst:
www.die-beihilfe.de
Haben Sie Fragen zur Verordnungsfähigkeit von Neocate, dann rufen Sie uns an:
Careline Nummer:  0800 63 62 283  (kostenlos)

Was ist Neocate?

Neocate ist eine Säuglings- und Kindernahrung auf Basis von freien, nicht-allergenen Aminosäuren. Sie bietet eine sichere Ernährung bei Kuhmilchallergie. In Neocate ist alles enthalten, was Ihr Kind für ein gesundes Wachstum und eine gute Entwicklung braucht – ganz ohne Kuhmilchallergene.

Wichtiger Hinweis für die Ernährung Ihres Babys

Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, wenn Sie eine Spezialnahrung wie Neocate verwenden möchten.

Kostenlose Kuhmilchallergie-Careline:

Für Ihre Fragen rund um das Thema Ernährung bei Kuhmilchallergie sowie Anwendung der Neocate Produkte steht Ihnen das Expertenteam der Nutricia Careline gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer
0800 / 63 62 283 oder per E-Mail >>

Können wir
Ihnen helfen

Haben Sie Fragen zu Neocate oder benötigen Sie mehr Informationen zu Kuhmilchallergie? Rufen Sie uns montags bis freitags von 08:30 – 17:00 Uhr kostenlos an unter: 0800 / NEOCATE | 0800 / 63 62 283


Rückrufbitte Kontaktformular