Kuhmilchallergie bei Kindern: Was kann ich tun? | Neocate

Was kann ich tun?

Erkennen Sie mögliche Symptome der Kuhmilchallergie und machen Sie den Kinderarzt darauf aufmerksam

Hilfe für Ihr Kind bei Kuhmilchallergie-Symptomen

Die Kuhmilchallergie trifft fast jedes 20. Kind. Sie ist nicht immer leicht erkennbar und deshalb leiden viele Kinder und mit ihnen auch die Eltern unter den unbehandelten Symptomen. Machen Sie den Kinderarzt darauf aufmerksam, wenn Sie den Verdacht haben, Ihr Kind könnte Symptome einer Kuhmilchallergie haben.

Alle Versuche mit den üblichen Mitteln, wie Cremes etc. helfen oft nicht weiter. Obwohl die Ernährung bei einer Kuhmilchallergie ganz ohne Milch mit einer sicheren Ersatznahrung, wie sie von Kinderärzten empfohlen wird, fast immer erfolgversprechend ist und die Symptome schnell bessert, werden nur sehr wenige Kinder entsprechend behandelt. Die Ernährung ist einfach durchführbar und verringert das Leid in kürzester Zeit. Sie als Eltern sind hier ganz besonders wichtig und können Ihrem Kind dabei helfen. Es ist wichtig, die möglichen Symptome einer Kuhmilchallergie bei Ihrem Kind zu erkennen und den Kinderarzt gezielt auf Ihren Verdacht aufmerksam zu machen. Sie können auch jederzeit zu einem Spezialisten gehen und mit ihm über Ihren Verdacht sprechen.

Wichtiger Hinweis für die Ernährung Ihres Babys

Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, wenn Sie eine Spezialnahrung verwenden möchten.

Kostenlose Produkt- und Ernährungsberatung

Für Ihre Fragen zu unserem Produktsortiment oder zu medizinisch enteralen Ernährung steht ihnen unser Expertenteam zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer
00800 / 700 500 00 oder per E-Mail >>

Können wir
Ihnen helfen

Haben Sie Fragen zu Neocate oder benötigen Sie mehr Informationen zu Kuhmilchallergie? Rufen Sie unsere Produkt- und Ernährungsberatung montags bis freitags von 08:00 – 17:00 Uhr kostenlos an unter: 00800 / 700 500 00


Kontaktformular