Neocate: Kuhmilchallergie erfolgreich behandeln | Neocate

Wann geht es meinem Kind wieder besser?

Oft schon drei bis fünf Tage nach der milchfreien Eliminationsdiät unter ausschließlicher Gabe einer Spezialnahrung – manchmal kann es auch etwas länger dauern

Deshalb muss die kuhmilchfreie Ernährung mit einer Spezialnahrung auch mindestens 4 Wochen durchgeführt werden, um eine sichere Diagnose stellen zu können. In dieser Zeit sollten Sie in einem engen Kontakt mit dem Kinderarzt stehen und ihn über alle Veränderungen informieren. Bei den meisten Kindern dauert dies nur etwa zwei Wochen, oft bemerken die Eltern schon nach einigen Tagen eine positive Veränderung im Verhalten ihres Kindes. Falls bei Ihrem Kind nach zwei Wochen noch keine Besserung festzustellen ist, sollten Sie ohne Rücksprache mit dem Kinderarzt keine Änderung bezüglich der Nahrung Ihres Kindes vornehmen. Ihr Kinderarzt hilft Ihnen weiter. Nach spätestens 4 Wochen sollte eine Besserung eingetreten sein, ansonsten ist eine Allergie eher unwahrscheinlich. Wählen Sie einen „ruhigen“ Zeitraum für die Eliminationsdiät. Ihr Kind sollte infektfrei sein und Sie sollten während dieser Zeit keine besonderen Ereignisse planen (Urlaub,etc.). Wenn Ihr Kind in der Zeit der Eliminationsdiät erkrankt oder Probleme mit dem Zahnen hat, so kann der Zeitraum noch etwas verlängert werden.

Gerade Infekte oder ungewohnte Situationen verursachen beim Baby Stress, was zu einer Symptomverschlechterung (z.b. bei Neurodermitis) führen kann.

Wann wird mein Kind wieder Kuhmilch vertragen?

Die Kuhmilchallergie ist in den allermeisten Fällen ein vorübergehendes Problem. Die meisten Kinder verlieren ihre Allergie bis zum Alter von 3 Jahren.

Etwa ¾ aller Kinder vertragen die Milch mit 2 Jahren, spätestens im Schulalter wird sie von 90% aller Kinder toleriert (Prognose). Sie sollten aber auf keinen Fall eigenständig Milch oder Milchprodukte ausprobieren. Informieren Sie bitte Geschwister, Oma und Opa und weitere Betreuungspersonen, damit Milch nicht irrtümlich gegeben wird. Auch auf Milchprodukte muss verzichtet werden. Nach 6-18 Monaten führt Ihr Kinderarzt eine Provokation mit Milch durch. Die Provokation sollte immer unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Er bestimmt, ob die Milch dann wieder in den Speiseplan eingeführt werden kann, oder das Kind noch für einen weiteren Zeitraum Ersatzmilch bekommt.

Wichtiger Hinweis für die Ernährung Ihres Babys

Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, wenn Sie eine Spezialnahrung verwenden möchten.

Kostenlose Produkt- und Ernährungsberatung

Für Ihre Fragen zu unserem Produktsortiment oder zu medizinisch enteralen Ernährung steht ihnen unser Expertenteam zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer
00800 / 700 500 00 oder per E-Mail >>

Können wir
Ihnen helfen

Haben Sie Fragen zu Neocate oder benötigen Sie mehr Informationen zu Kuhmilchallergie? Rufen Sie unsere Produkt- und Ernährungsberatung montags bis freitags von 08:00 – 17:00 Uhr kostenlos an unter: 00800 / 700 500 00


Kontaktformular